Suche    
Filter
Suche
im Umkreis von    km um Postleitzahl 

 Anbieter ist offline
   ~ • Tierschutz Sonne • ~   
Anbieter Tiere Termine Kontakt

 MRVICA - kleine Zuckerpuppe sucht Sicherheit  [+]
MRVICA  (wohnt noch in Serbien) Ausreisefertig  Mrvica (übersetzt Krümel oder Brösel), Hündin kastriert, geb. März 2018, ca 30-35 cm, geimpft, gechipt, positiver Tollwutantikörpertest Katzen: ja Hunde: ja Ki ... [weiter]

 JANA - freundlich, zugänglich und verspielt  [+]
JANA  (Pflegestelle in Serbien) ausreisefertig, geb. vermutlich 2017, ca. 35 cm, geimpft, gechipt, kastriert, gültiger Tollwutantikörpertest Wo Jana’s Leben begann und wie wissen wir nicht. Sie wurde 2016 im städtischen Poun ... [weiter]

 ELI - eine perfekte Familienhündin, sehr gehorsam  [+]
ELI - eine perfekte Familienhündin mit Gehorsam Eli lebt noch in Serbien und wurde vermutlich 2015 geboren, sie ist ca. 30 cm groß, ist weiß/braun und hat einen langen Körperbau, geimpft, gechipt, kastriert und einen gültige ... [weiter]

 DONA - wünscht sich ein Zuhause mit Garten  [-]
Alter: 4 Jahre
Geschlecht: weiblich
Herkunft: Serbien
Beschreibung

DONA - wünscht sich ein Zuhause mit Garten

(lebt noch in Serbien, Hündin, Farbe:  braun, 35 – 40 cm groß, geb.: April 2016)

Dona ist eine Pinscher oder Pinschermix Hündin. Sie wurde vermutlich 2016 geboren, ist kastriert, geimpft, gechipt und hat einen gültigen Tollwut Antikörpertest.

Die Hündin lebte einst bei einer serbischen Familie die sie aber loswerden wollte. Was ihr deshalb im Vorfeld alles genau passiert ist wissen wir nicht. Als sie in den Shelter in Nis kam war sie stark verunsichert und hatte große Angst vor den Arbeitern. Da der Winter im Freien für sie zu hart war kam sie auf eine Pflegestelle in Serbien.

Kurz darauf zeigte sich, dass sie Probleme mit der Hinterhand hatte und eine Untersuchung ergab eine einseitige HD. Dona wurde bereits operiert und bis auf eine kleine Narbe ist nichts mehr von diesem Problem zu erkennen. Sie hat ein reines Gangbild und ist schmerzfrei.

Dona ist fremden Personen gegenüber anfangs etwas zurückhaltend. Bekommt sie Zeit und Raum um die Person genau zu beschnuppern, ist das Eis schnell gebrochen und sie kommt um sich Streicheleinheiten zu holen. Mit ihrer Pflegefamilie hat sie keinerlei Berührungsängste. Was Dona definitiv nicht ist, ist ein Schoßhund. Sie mag es nicht hochgehoben zu werden und auch nicht wenn man sie einfach auf den Schoß nimmt. Kommt sie von selbst, ist es aber in Ordnung.

Sie ist im Zusammenlaben verträglich mit anderen Hunden und besonders Pacco wurde auf der Pflegestelle zu ihrem Freund. Mit ihm spielt sie gerne und teilt sich ebenso den Schlafplatz. Dona kommuniziert sehr deutlich mit ihrer Körpersprache, so dass sich andere Hunde gut daran orientieren können. Werden Warnungen bzw. Beschwichtigung nicht ernst genommen kann sie auch etwas deutlicher werden, jedoch ohne Verletzungsabsicht. Bei unserer Begegnung zeigte sie in der Wohnung leichte Eifersuchtstendenzen, jedoch nicht bei jedem Hund. Wegdrängen durch einen anderen Hund wenn sie gerade gestreichelt wird, akzeptiert sie z.B. nicht. Trifft sie bei Spaziergängen auf Artgenossen so reagiert sie bei manchen Hunden mit bellen.  Die Ursache dafür ist nicht bekannt. Andere Hunde wiederum stören sie in keiner Weise.

Beim Spaziergang verhält sich Dona sehr geschäftig. Sie ist mit der Nase ständig am Boden und verliert sich dann ein wenig in der Welt der Spuren und Gerüche. An Menschen ist sie dann kaum bis nicht interessiert. Ihr Rückruf lässt zu wünschen übrig und daher darf sie bei der Pflegfamilie nicht von der Leine. Geräusche haben sie weder gestört, noch interessiert. Mit Katzen hat sie kein Problem.  Kinder kennt sie, jedoch geht sie lieber ihren eigenen Weg. Sie ist Kindern gegenüber nicht unsicher, hat aber auch kein großes Interesse an ihnen.

Für Dona suchen wir ein Zuhause wenn möglich mit Garten, da sie mindestens 4x täglich raus muss. Hat sie zu lange keine Möglichkeit ihr Geschäft zu erledigen dann würde sie sich auch indoor erleichtern.  Bei der Pflegefamilie wählte sie anfangs dafür den Boden der Toilette. Kommt sie oft genug ins Freie ist sie absolut stubenrein.

Dona kann gerne zu einer Familie, auch als Zweithund. Kinder sollten nicht ganz klein sein und gewisse Regeln im Zusammenleben mit Hunden verstehen und akzeptieren können z.B. den Hund nicht hochheben.
Dona liebt ein weiches Bettchen und die Nähe und Wärme ihrer Hundefreunde.
Wir hoffen sehr, dass sie bald in ein richtiges Zuhause ziehen kann.

 

Anfragen zu Dona unter office@tierschutz-sonne.at ! Gerne stehen wir Ihnen auch telefonisch unter +43 699 10 56 27 35 zur Verfügung. 


 


 CINTIA - kleine Hündin mit strahlenden Augen  [+]
CINTIA (wohnt noch in Serbien), Hündin, geb.: 2011, braun, ca. 35 cm Ich heiße Cintia und suche ein Zuhause! Gemeinsam mit meinen 6 Welpen wurde ich im Frühjahr 2014 vor dem großen Asyl in Nis/Serbien ausgesetzt. Ich habe mi ... [weiter]